Inhalt

Das Notarzteinsatzfahrzeug

Notarzteinsatzfahrzeug der Feuerwehr Dinslaken

Bei diesem Fahrzeug handelt es sich nicht um einen Notarztwagen (wie er im Volksmund genannt wird), sondern, wie der Name sagt, um ein Fahrzeug, dass den Notarzt zu einem Notfallort transportiert. Das Notarzteinsatzfahrzeug wird zusammen mit einem RTW eingesetzt und dient dazu, den Notarzt zum Notfallpatienten zu bringen. Dieses Verfahren nennt man "Rendezvous-System". Die Feuerwehr Dinslaken verfügt über ein solches NEF.

Das NEF wird in Dinslaken von einem Rettungsassistenten der Feuerwehr und einem Arzt eines Dinslakener Krankenhauses besetzt. Dieser Arzt verfügt über eine spezielle Zusatzqualifikation für den Rettungsdiensteinsatz.

 


Das Evangelische Krankenhaus und das St.-Vinzenz-Hospital stellen die Ärzte zur Verfügung. Diese Mediziner sind meistens Internisten, Chirurgen und Anästhesisten. Dieses Fahrzeug fährt auch häufiger zur nachbarschaftlichen Hilfe in andere Städte (wie z.B. Wesel, Duisburg, Oberhausen), wenn dort keine entsprechenden Rettungsmittel verfügbar sind.

Die Ausrüstung eines NEF wird vom Gesetzgeber so vorgegeben, dass eine Vielzahl von Notfällen adäquat versorgt werden können. Jedoch ist es nicht möglich, einen Patienten zu transportieren. Das bleibt Aufgabe des RTW oder RTH.